Die 5 meistfotografierten Seen der Dolomiten auf Instagram

Man nennt sie auch „Instagrammable“…oder besser gesagt sind es jene Orte die am meisten fotografiert und dann auf Instagram gepostet werden.
Wir sind uns sicher, es liegt an der starken Verbindung zwischen den Bergen, dem Wasser und den Menschen, dass diese drei Motive am öftesten auf den Instagram Fotos zu sehen sind.

Wir haben für euch die 5 meistfotografierten Seen der Dolomiten der Instagram-Generation ausfindig gemacht:

1. Pragser Wildsee (Pustertal)

Auf dem ersten Platz ist zweifelslos dieser ganz besondere See: der Pragser Wildsee. Dieser befindet sich am Ende des gleichnamigen Tales, am Fuße des Pragser Seekofels. Die einfache Anfahrt mit dem Auto ermöglicht zahlreichen Touristen diese atemberaubende Sehenswürdigkeit zu besuchen. Dies ist ein Segen sowie auch ein Fluch: während der Hochsaison ist der Andrang auf diesen idyllischen See dermaßen groß, dass die Straße gesperrt werden muss sobald der Parkplatz am Ufer rammelvoll ist. Aber auch hierfür haben die Einwohner eine Lösung gefunden: kleine Shuttlebusse bringen die Neugierigen Besucher direkt von Niederdorf zum Pragser Wildsee.

Der Pragser Wildsee ist nicht nur Schauplatz in der italienischen Fernsehserie „Un passo dal cielo“ mit Terrence Hill sondern er ist auch der Startpunkt für die Holimites Trail Running und Trekking Programme auf dem Dolomiten Höhenweg #1.

2. Sorapiss See

Auf dem zweiten Platz unserer Rangliste befindet sich dieser unglaublich schöne türkisblaue See. Ganz genau: die Farbe dieses Bergsees ist einzigartig und die Mühe der Wanderung von ca. 2 Stunden hin und 2 Stunden retour auf jedem Fall wert.

Mit etwas Glück könnt ihr die Schönheit dieses Sees ganz ohne Andrang und Massentourismus genießen. Um dieses Schauspiel in Ruhe genießen zu können raten wir euch unter der Woche und am späten Nachmittag hin zu wandern.

3. Karersee

Der Karersee befindet sich im Eggental, am Fuße des Latemar Massivs. Die Nähe zum Karerpass ermöglicht eine leichte Anreise mit dem Auto.
Das kristallklare Wasser fungiert als Spiegel der Latemargruppe. Der Kontrast zwischen den darin spiegelnden dunklen Wäldern, den Felsen der Dolomiten und den glasklaren Wasser ist einzigartig. Kein Wunder, dass so eine Kulisse Schauplatz einiger Legenden über Meerjungfrauen und Zauberern die in den Tiefen des Sees leben, geworden ist.

Die beste Zeit um dieses Naturschauspiel in seiner ganzen Pracht zu genießen ist Juni…aber leider ist der Andrang während dieses Monats auch besonders hoch. Wer der Hochsaison etwas aus dem Weg gehen möchte sollte diesen See im Winter besuchen. Die schneebedeckte Landschaft rund um den See ist ebenfalls ein Erlebnis.

4. Valparola See

Hierbei handelt es sich um einen kleinen Gebirgssee der sich auf dem gleichnamigen Pass befindet. Dieser Ort hat eine wichtige historische Bedeutung: während des Ersten Weltkrieges markierte dieser die Grenze zwischen der österreich-ungarischen Monarchie und Italien. Tatsächlich gibt es in dieser Region zahlreiche „Überreste“ des Krieges, wie zum Beispiel der charakteristische Weg zu den unterirdischen Gräben bis hinauf auf die Spitze des Lagazuoi. Der See liegt ca. 5 Gehminuten von der Straße entfernt und für Radfahrer und Motorradfahrer gut sichtbar.

Vor allem können aber Wanderer in den Genuss der Farbenpracht des Gebirgssees kommen. Der See ist auf den Wegen zum Hexenstein oder zum Settsass gut zu sehen.

Die beste Zeit um zu diesen See zu Wandern ist die Abendstunde. Die rote und orange Farbe des Sonnenuntergangs verleiht diesem Ort eine magische Atmosphäre.

5. Limides See

Der Limides See liegt südöstlich von Falzarego und nördlich von der Croda Negra. Seine Gewässer spiegeln auf eindrucksvolle Weise di Tofana di Rozes, den Hexenstein und den Averau wider. Dieser See ist besonders bei Familien beliebt, da der Weg bis dorthin mit Kindern einfach zu bewältigen ist. Diese kleine Bergperle bildet sich im Frühling durch die Schneeschmelze und das Regenwasser. Aus diesem Grund sollte man nicht zu lange warten um diesen See aufzusuchen, denn bei wenig Regen und Dürre besteht die Gefahr, dass er sehr klein oder sogar nicht vorhanden ist.

View this post on Instagram

Morning scenery at lake Limides.

A post shared by Ales Krivec (@dreamypixels) on

Bist Du auf dem Geschmack gekommen und ist Deine Reiselust kaum zu stoppen? Du weißt aber nicht wie Du die Reise am besten planen sollst? Lass Dich von diesen Fotos der Dolomiten inspirieren und wir stellen für dich ein ganz persönliches „Instagrammable Dolomites“ Urlaubsprogramm zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.