Der neue Arbeitslook von Holimites

38. Tag der Ausgangssperre #ichbleibezuhause.
33. Tag des „Smart Working“, wobei sich das intelligente Arbeiten in ein Jonglieren zwischen Arbeit, Kinder, Hausaufgaben und Haushalt entpuppt hat.

Derzeit befinden wir uns in einer surrealen Situation, es hat oft den Anschein in einer parallelen Welt zu leben. Der Bildschirm immer im Blick, Kühlschrank und Speisekammer zur Hand und ein Verbot sich im Freien körperlich (wie wir es gewöhnt sind) betätigen zu können. Es fühlt sich fast schon so an, als wären wir die Passagiere des Axiom Raumschiffs im Film Wall-E (siehe hier).

Passagiere während einer gemütlichen Fahrt im Axion Raumschiff
Passagiere des Axiom Raumschiffes im Film Wall-E

Wer weiß, sobald die Ausgangssperre aufgehoben wird, werden wir uns wie Kühe fühlen, die nach einem langen Winter wieder auf die Weide gelassen werden. Voller Glück und voller Energie werden wir Glückssprünge machen:

Aber bevor auch wir wieder Glückssprünge im Freien machen können, versuchen wir unsere Arbeit in den eigenen vier Wänden so angenehm wie nur möglich zu gestalten. Aus diesem Grund freuen wir uns, euch das neue BCA (Bett-Couch-Arbeit) Outfit vorzustellen. Ein Pyjama nicht nur fürs Bett, sondern auch für das Arbeiten von zu Hause…und warum nicht auch fürs Yoga?

Derzeit gibt es nur eine begrenzte Stückzahl, aber wir suchen (ernsthaft) eine Firma welche für uns diese Pyjamas herstellen könnte. Wir sind uns sicher, dieses Stück hat Potential!

Igor

2 Gedanken zu „Der neue Arbeitslook von Holimites

  1. schmidt.daniela@rst-keltern.de'Daniela

    Liebes Holomites-Team, Danke, ihr habt mir heute morgen ein herzhaftes Lachen ins Gesicht gezaubert. Es ist wunderbar zu sehen, wie humorvoll ihr mit der ernsten Lage umgeht. Danke, macht weiter so und herzliche Grüße aus dem Süden von Deutschland Eure Daniela

    Antworten
    1. info@holimites.com'holimites Beitragsautor

      Liebe Daniela, es geht nichts über ein herzhaftes Lachen. Vor allem in diesen Momenten!
      Den Humor lassen wir uns auf keinen Fall nehmen 😉
      Grüße aus den Dolomiten und hoffentlich bis bald

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.