Archiv der Kategorie: Trekking

Dolomiten, alles was wir lieben!

Trail Running Tour auf den Dolomiten
💚 #alleswaswirlieben

Der Covid-19 Notstand bringt auch in den Dolomiten jede Menge Ungewissheiten und Unsicherheiten mit sich. Hier in Südtirol hat seit einigen Tagen die Phase 2 begonnen. Was das konkret heißen soll, ist auch diesmal eine großes Fragezeichen.

Schritt für Schritt bekommen wir unsere Freiheiten zurück. Unternehmen und Geschäfte können ihre Tore öffnen und das soziale Leben kommt langsam wieder ins Rollen. Bars und Restaurants (sowie auch Friseure und Schönheitssalons) müssen sich jedoch noch einige Wochen gedulden. Und wie schaut es mit den Berghütten und Hotels aus? Derzeit steht die Antwort zu dieser Frage noch aus, aber es wird daran gearbeitet!

Wir von Holimites möchten diesen Neubeginn als Chance sehen und das Beste daraus machen. Wenn Plan A nicht umsetzbar ist, dann greifen wir auf Plan B zurück. Wenn uns auch hier Steine in den Weg gelegt werden gibt es immer noch weitere 24 Buchstaben im Alphabet.

Eines ist sicher: die Welt nach Covid-19 wird nicht mehr die gleiche sein. Dieser Gedanke ist irgendwie beängstigend, da der Mensch ein Gewohnheitstier ist.

Qualität vor Quantität → die Dolomiten bieten viel Raum

Aussicht auf die Schönheit der Dolomiten genießen
Die Dolomiten bieten viel Raum

Mehr brauchen wir und unsere Gäste nicht! Hier in den Bergen haben wir das große Glück nicht unter Platzmangel zu leiden. Überfüllte Straßen und Räumlichkeiten und somit Probleme mit Sicherheitsabständen sind in den Dolomiten Fehlanzeige.
Dennoch sind wir uns bewusst, dass die bevorstehende Sommer Saison außergewöhnlich wird. Aber Außergewöhnlich soll nicht schlechter bedeuten, sondern einfach nur anders.
Jeder einzelne Gast sollte geschätzt werden. Dies ist in kleinen familiären Betrieben wie die unseren schon lange ein Leitfaden. Es soll nicht einfach „der Gast vom Zimmer 111“ sein, sondern Frau Müller oder Familie Bauer…am Ende des Urlaubes vielleicht sogar schon Maria, Paul und Sofie.

Es ist an der Zeit, die kleinen Dinge zu schätzen!

Sehen wir den kommenden Sommer als etwas ganz besonderes, etwas einmaliges. Lassen wir uns die Gelassenheit und die Freude am Urlaub in den Dolomiten nicht nehmen. Es geht im Grunde nur darum, den Dingen eine andere Wertschätzung zu geben.

Legen wir den Fokus auf drei einfache Punkte

Auf die Abenteuerlust und die Spontanität. Wir alle wissen, dass die schönsten Dinge einfach passieren. Lassen wir uns doch einfach kurz „fallen“ und leben Tag für Tag. Planen wir nicht immer alles im Voraus und lassen den Tag einfach auf uns zukommen.

Mädchen befüllt ihre Trinkflasche direkt von der Quelle
Das beste Trinkwasser direkt aus der Quelle

Auf die Nachhaltigkeit: erhöhen wir unsere Lebensqualität. Achten wir doch ganz bewusst auf die Qualität der Dinge. Gehen wir schonend und respektvoll mit unseren wertvollen Ressourcen um. Versuchen wir doch einfach, mehr für uns und mehr für die Natur an sich zu tun. Verzichten wir zum Beispiel auf verpackte Wasserflaschen. Das beste (und nachhaltigste) Wasser kommt in den Dolomiten direkt vom Wasserhahn.

Sonnenaufgang in den Dolomiten
Sein statt Schein

Auf die Authentizität und auf den Wunsch immer mehr in Richtung Sein statt Schein zu gehen. Legen wir doch einfach alle Karten auf den Tisch. Die Dolomiten sind einzigartig und wunderschön. Es liegt nur an uns Menschen sie so zu lieben wie sie wirklich sind. Versuchen wir nicht sie zu ändern, sie unseren Bedürfnissen anzupassen.

Lust herauszufinden wie wir diese 3 Punkte in den Dolomiten leben? Es gibt kein schöneres Abenteuer als eine Tour von Hütte zu Hütte auf den wunderschönen Dolomiten. Ganz nach dem Motto: „zurück zu den Wurzeln“.

Mini Trekking und Mini Trail Running – Dolomiten Kurzurlaub

“Für einen ganzen Trekking habe ich nur eine begrenzte Anzahl an Urlaubstagen”

„Leider ist mein Zeitplan sehr knapp“

„Wäre es möglich auch nur an einer halben Trekking teilzunehmen?“

Trekking Dolomites

Trekking Dolomiti

Dies sind einige der Nachrichten, welche unsere Mädels im Laufe des Jahres im Holimites Büro zu hören bekommen. Die Zeiten scheinen weit entfernt (obwohl erst 18 Jahre vergangen sind), als sich unsere Kunden noch die Zeit nahmen den gesamten Dolomiten Höhenweg 1 in 10/12 Tage zu durchlaufen.

Klar, es gibt immer noch einige welche die vorgegebene Anzahl an Trekking Tagen in Alta Badia buchen. Wie zum Beispiel die klassischen 10 Nächte um den Höhenweg #1 zu durchwandern. Unsere Bestseller Tour “Best of Alta Via #1 e #2” in Trekking und Trail Running Auflage besteht aus exakt 7 Nächten in den Dolomiten.

Leider ist für viele eine gesamte Woche Urlaub eine Utopie. Viele der Holimites Stammgäste bevorzugen kürzere Aufenthalte und dafür öfters auf das ganze Jahr verteilt.

Für das Jahr 2019 sind wir den Anfragen unserer Kunden gerecht geworden und haben 3 kürzere Programme zusammengestellt: 

1. Hier war unser erster Gedanke sofort die legendäre Sellarunde. Die Sellarunde ist dank des Wintertourismus berühmt geworden: jeder Skifahrer der mindestens einmal im Leben in Alta Badia war, muss die Tour rund um das Sellamassiv gemacht haben. (Wissen Sie übrigens, wie oft wir die Sellarunde an einem Tag gemacht haben?
Im Sommer fahren unzählige Radfahrer auf den vier Dolomitenpässen (Campolongo, Pordoi, Sella und Grödnerjoch). Das Ziel der Radfahrer ist wie auch für die Skifahrer das Eine: diese atemberaubende Runde rund um das Sellamassiv einmal im Leben zu befahren. (Psssssst Radfans: wusstet Ihr schon dass Holimites während des Sommers die Sellarunde auch bei Mondschein befährt? Nein? Na dann höchste Zeit darüber mehr zu lesen.
Die Sellarunde gibt es für Radfahrer, für Skifahrer und jetzt dank Holimites auch die Sellarunde für Wanderer und Sellarunde für Trail Runner. Es besteht die Möglichkeit diese Tour individuell oder mit Begleitung zu buchen. Holimites kümmert sich dabei immer um die gesamte Logistik und um den Gepäcktransport.

2. Das nächste Angebot ist an die schönsten Jahreszeiten der Dolomiten gebunden: Frühling und Herbst!
Der Frühling in den Dolomiten hat etwas Magisches an sich. Hoch oben auf den Gipfeln sieht man noch den Schnee und unten im Tal sprießen bereits die ersten Blumen und saftig grüne Grashalme.
Im Herbst sind die Temperaturen traumhaft angenehm um an der frischen Luft aktiv zu werden. Und der goldene Herbst ist ein Augenschmaus. Hier mehr zu unserem Programm „Die Farben der Dolomiten

3. „Muss bei Holimites immer der Schweiß fließen? Oder gibt es auch gemütlichere Pauschalangebote?“
Ja klar gibt es bei Holimites auch etwas für Genießer! Zwei der Gründer von Holimites sind ausgebildete Köche und daher können die Gaumenfreuden nicht zu kurz kommen. Aus dieser Leidenschaft heraus entstand unser DOLOM…EAT…ES! Angebot.
Eat = essen! Ja hier lernt man kochen und essen, essen, essen. STOP! Ganz so einfach ist es aber doch nicht. Ihr werdet nämlich während gemütlichen Wanderungen die Zutaten für das Abendessen selber sammeln. Einer unserer „Chefs“ zeigt euch dann wie man diese Zutaten aus den Wäldern und Wiesen der Dolomiten am besten zubereitet und in Szene setzt.

Trekking gourmet Dolomites

Wir sehen uns für einen Kurztrip auf den Dolomiten! Bis bald

Alles Gute hat sein Ende: Dolomiten Trekking und Trailruns

September: der Herbst steht bereits vor der Tür, die Luft wird frisch und klar und am Morgen kann man auf den Grashalmen bereits die ersten Tautropfen erkennen (ab und zu auch ein paar Schneeflocken).
Zu diesem Zeitpunkt nähern wir und bereits den letzten geführten Trekkings und Trailruns von Holimites durch die Dolomiten.

Unsere Heurigen Trekking- und Trailrunning-Programme „Das Beste der Höhenwege 1&2“, in Verbindung mit unserer Yogalehrerin Tite Togni, haben uns eine tolle Gruppe aus der ganzen Welt beschert.

Dank unseres offiziellen Fotografen Mia Battaglia, haben wir eine Vielzahl an Fotos und Eindrücke sammeln können (mehr Fotos gibt es in Kürze).

Bild anklicken um die auf Facebook veröffentlichten Fotos anzusehen:

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder Google+ und halten Sie sich somit auf dem Laufenden über die Neuigkeiten von Holimites.

 
Hier einige Tweets von unseren Gästen:


 

 

 

 

Startschuss für die Trail runnings und Trekkings auf den Höhenwegen der Dolomiten

Bisher hat uns die Umplanung unserer Trail runnings und Trekkings von Hütte zu Hütte, auf den Höhenwegen der Dolomiten, etwas Kopfzerbrechen bereitet. In der Tat, haben uns die zahlreichen Schneefälle des Winters und die nicht all zu frühlingshaften Temperaturen einige „Steine“ in den Weg gelegt.

Für uns hieß es umdisponieren, die Touren mussten neu geplant werden und Varianten mit wenig Schnee mussten gefunden werden. Nichtsdestotrotz haben wir es geschafft, die ersten Runners und Trekker, in Begleitung unserer Guides pünktlich am 15. Juni starten zu lassen.

Fotos, welche während dieser ersten Wochen geschossen wurden, verblüffen durch ihre kontrastreichen Farben: saftig grüne Wiesen in voller Blüte im Tal und auf den Gipfeln des Naturparks Fanes-Sennes-Prags und Puez-Geisler, schneebedeckte Landschaften.

Wir sind bereits mitten drin und die nächsten Trailrunning Programme des Sommers, sind schon total ausgebucht. Bezüglich der Trekkings von Hütte zu Hütte, egal mit welchem Anreise- und Abreisetermin, können Sie uns gerne schreiben. Wir freuen uns, für Sie Ihren Aktivurlaub Tag für Tag zu planen.

Die Dolomiten erwarten Sie!